metall.handwerk-dortmund.de

metall.handwerk-dortmund.de
Satzung  |  Impressum  |  Kontakt
Home Berufsbildung

Feinwerkmechaniker

feinmechanik

Metallhandwerk? Das ist mehr als sägen, schweißen, schrauben - das ist Abwechslung, Möglichkeit, moderne Technik, Kreativität und Innovation. Automobil- oder Luft- und Raumfahrtindustrie, Förder- und Medizintechnik, Biotechnologie sowie Transport- und Verkehrswesen: In vielen Bereichen geht nichts ohne das Metallhandwerk.

Und das hat`s in sich: vielseitige Berufe, vielfältigen Chancen, viel Entwicklungsspielraum. In der Feinwerkmechanik und im Metallbau gibt es die verschiedensten Berufsfelder. Langweilig wird es nicht: Denn Handwerk und modernste Technologie ergänzen sich perfekt.

Das Metallhandwerk bietet Jugendlichen eine zukunftssichere Ausbildung in kleineren und mittleren Betrieben - in guter Atmosphäre. Das bedeutet eine qualifiziertre Ausbildung, intensive Betreuung und direkte Einbindung in den Alltag der Betriebe. Da sind Auszubildende nicht nur eine Nummer.

Ein lukrativer Weg in eine aussichtsreiche Zukunft: Bereits im ersten Jahr erhalten die Auszubildenden eine überzeugende Vergütung. Aufstrebende junge Berufsanfänger können sich auf sichere Arbeitplätze und beste Aufstiegschancen freuen.

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten!

Das hat was! Ob Maschinenbau, Werkzeugbau oder Feinmechanik: Feinwerkmechaniker sind groß auch in kleinen Dingen.  Das Berufsfeld ist vielseitig und abwechslungsreich und bietet interessante Herausforderungen für junge Menschen. In dreieinhalb spannenden Ausbildungsjahren lernen sie alles, was sie für einen gelungenen Start als Feinwerkmechaniker brauchen.

- Ein Jahr Grund-, zweieinhalb Jahre Fachausbildung und ergänzend überbetriebliche Lehrgänge. Die Ausbildung dauert also 3 1/2 Jahre.

- Projektorientierte Gesellenprüfung in zwei Teilen, in der Mitte und am Ende der Ausbildung, mit Fachgespräch

- Unterstützung der Betriebe durch Maßnahmen des Bundesverbandes Metall und der Landesverbände - z.B. durch Informationsveranstaltungen, Prüfungsvorbereitung, Material zur Prüfungsneuordnung

Die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker qualifiziert zu Präzisionsleistungen. Als wichtiger Partner vieler Bereiche weist die Zukunft der Feinwerkmechanik auf Erfolg. Der qualifizierte Feinwerkmechanikergeselle ist eine wertvolle Unterstützung für jeden Betrieb und eine sichere Investition in die Zukunft des Metallhandwerks. Und es stehen weitere Aufstiegsmöglichekiten offen: Meister, Techniker, Diplom-Ingenieur, Betriebswirt oder die Übernahme eines eigenen Betriebs sind lohnende Ziele.

Ein Einsatz, der sich auszahlt!

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Innung für Metall- und Kunststofftechnik
Dortmund und Lünen
Lange Reihe 62
44143 Dortmund

Tel. (0231) 51 77 -152
Fax. (0231) 51 77 -197
Berufsausbildungsabteilung
Frau Schüttner
Tel. 0231 / 51 77 167