karosserie1











Der freie Karosserie-Fachbetrieb

Spezialist für die Unfallinstandsetzung und Lackierung

Nicht allen Autofahrern ist bekannt, dass es freie Spezialistenbetriebe für die Unfall-Instandsetzung gibt, die sogenannten Karosserie-Fachbetriebe. Gerade diese sind jedoch aufgrund der meisterlichen Qualifikation des Inhabers oder fachlichen Betriebsleiters, der Meister des Karosserie- und Fahrzeugbauerhandwerks ist, bestens geschult, Unfallinstandsetzungen einschließlich der Fahrzeuglackierung durchzuführen. Der Karosserie-Fachbetrieb hat eine betriebsspezifische Werkstattausstattung und –einrichtung sowie geschultes Fachpersonal. Das beginnt bei der optischen Achsvermessung, die häufig zur Beurteilung der Schwere des Unfallschadens als Eingangskontrolle erforderlich ist, geht über eine Richtbankanlage zur Beseitigung schwerer Unfallschäden mit elektronischem Richt- und Mess-System bis ggf. hin zur eigenen Fahrzeuglackiererei. Natürlich wird auch das richtige Werkzeug zur Blech- und Kunststoffbearbeitung vorgehalten und das sanfte Beseitigen von kleinen Beulen wie Parkremplern oder Hagelschäden geschieht mit Spezialwerkzeugen, die eine kostengünstige Reparatur ermöglichen.

Dem freien Karosserie-Fachbetrieb kommt es nicht darauf an, welcher Fahrzeugtyp repariert wird, denn er ist aufgrund seiner fachlichen Kompetenz in der Lage, Fahrzeuge aller Hersteller sach- und fachgerecht zu reparieren. Hierfür hält er eine Fülle von Werkstattinformationen und Reparaturhinweisen bereit, die ihm der zuständige Verband der Karosseriebauer (ZKF) anbietet.

Der Karosserie-Fachbetrieb hat die Philosophie: Ausbeulen und Instandsetzen geht vor Erneuern. Hier wird noch ausgebeult.

Der Karosserie-Fachbetrieb ist in der Lage, kostengünstig zu reparieren. Er hat einen günstigen Stundenverrechnungssatz, er kennt die kostengünstigen Reparaturmethoden bei einwandfreier Reparaturqualität, er hält professionelle Werkstattausstattung vor, verbunden mit hohem technischen Wissensstand, und er repariert nach Herstellervorgabe und fachlichem Wissen.

Auf alle Werkstattarbeiten gibt der Karosserie-Fachbetrieb eine mindestens einjährige Garantie, in den Eurogarant-Fachbetrieben, es handelt sich hierbei um einen zertifizierten und regelmäßig überprüften Betriebstyp, werden sogar zwei Jahre Werkstattgarantie gegeben. Damit hat der Autofahrer die Sicherheit, dass er wieder ein einwandfrei repariertes Fahrzeug nutzen kann.

Woran erkennt der Autofahrer den freien Unfall-Spezialisten, den Karosserie-Fachbetrieb? Zunächst am Logo, am blau-weißen Fachbetriebszeichen des ZKF, das einen PKW, einen LKW sowie eine Lackierpistole beinhaltet.


fahrzeugbau fachbetrieb


Fahrzeugbau 

das sind individuelle Lösungen im Rahmen der bestehenden technischen Vorschriften. Ob Fahrgestelle, Anhänger oder -kupplungen, klimatechnische Anlagen, Ladeeinrichtungen, Rahmenänderungen, (Sonder)Aufbauten oder Hubladebühnen und Ladekräne - jeweils steht der konkrete Kundenwunsch im Mittelpunkt der Betriebe des Fahrzeugbaus. Die Schadensregulierung sowie Sicherheitsprüfungen nach § 29 StVZO Anl. VIII zählen ebenso zum Angebot wie Änderungen an bestehenden Fahrzeugen.

Neue Lenkanlagen, Achsen und Achsaggregate, Luftfederungen, mechanische, hydraulische und pneumatische Systeme und deren Wartung, das alles bieten die Fahrzeugbauer.

 

 

 

 

 

 

 


Anfahrtskizze

Kreishandwerkerschaft

Mit ca 40.000 Beschäftigten ist das Handwerk leistungsstarker Motor der Wirtschaft und des Arbeitsmarktes in Dortmund und Lünen - wir sorgen dafür, dass dieser Motor auf Touren bleibt. Wir erfüllen als Dienstleistungscenter den Leistungsauftrag der Innungen und ihrer Fachbetriebe mit branchenübergreifendem Service und Öffentlichkeitsarbeit sowie als Spitzenvertreter des selbstständigen Handwerks für den Bereich Dortmund und Lünen.

Metall-Innung

Lange Reihe 62

44143 Dortmund

0231 / 51 77 - 152

0231 / 51 77 - 197

E-Mail: zimmermann@handwerk-dortmund.de

Mo-Mi:   7.30 - 16.30 Uhr

Do:        7.30 - 17.00 Uhr

Fr:         7.30 - 13.00 Uhr